iTsLarceny – David Giesel ld.

Photocredits: Andie Kustreba.

“Good artists copy, great artists steal“ Pablo Picasso

Ideen stellen eine Kombination aus Altem und Neuem her. Aus unseren Erfahrungen schöpfen wir Inspiration für Neues. In der Musik ist das ähnlich: Sie schöpft stets aus Gegenwärtigem, aus bereits Vorhandenem und schafft durch Veränderungen etwas Neues. Pablo Picasso sagte: „Good artists copy, great artists steal.“ Mit diesen Gedanken setzt sich der Schlagzeuger David Giesel in seinen Kompositionen authentisch auseinander. Er scheut sich nicht davor einzelne Töne oder Melodien aus der Natur, aus einer Stadt oder aus schon existierender Musik aufzugreifen und sie für seine Stücke zu verwenden. Vielmehr versucht er den Grundgedanken, wie ihn auch Picasso beschreibt, weiterzuverfolgen. 

Ergebnis seines Schaffens ist sein Quintett mit zeitgenössischen Kompositionen, die sich durch eingehende Melodik, moderne Harmonik, unterbaut von teils malerischer, teils detaillierter Rhythmik, auszeichnen. In Ihren Improvisationen verstehen es die Musiker die Melodien weiterzuführen sowie Ihre eigene Persönlichkeit einfließen zu lassen. iTsLarceny möchte seinem Publikum die musikalische Kraft des Modern Jazz präsentieren und auf die einfache Zugänglichkeit hinweisen. Die Zuhörer*innen sollen sich in der Schönheit der Melodien baden und Teil einer emotionalen musikalischen Reise werden.

Mit der Veröffentlichung der EP „Shapes“ am 29.01.2022 begab sich die Band auf Ihre Release-Tour auf die Faröer Inseln und spielte dabei beim Vetrarjazz Festival. Ihre Single „Shapes“ hat es nach der Veröffentlichung auf einige Playlist geschafft und wurde Teil eines Radiobeitrags auf SWR2 Jazz.

Besetzung:

David Giesel – Schlagzeug & ld, Jan Mikio Kappes – Bass, Julian Drach – Altsaxofon, Moritz Langmaier – Klavier, Pauli Poulsen -Gitarre.

 

 

First single out now!!!
Scanne den QR Code um uns auf Instagram zu folgen!